Parodontitis-Behandlung Karlsbad und Pfinztal

Parodontitis

Leider kommt es oft vor, dass Patienten sämtlicher Altersgruppen unter Parodontitis leiden. Aus diesem Grund geht das Zahnarztteam von Jan Kindler individuell auf seine Patienten ein und berät kompetent was zu tun ist. Die Zahnarztpraxis Jan Kindler kümmert sich erst um die Ursachenforschung, erstellt eine Diagnose und behebt anschließend die Symptome des Patienten mit einer entsprechenden Therapie. Natürlich sollte die Nachsorge nicht außer Acht gelassen werden, hier werden die Zähne nochmals kontrolliert und geprüft.


Die Volkskrankheit Parodontitis

Parodontitis
Die Ursache für eine Parodontitis sind oft sehr vielfältig, und lassen sich nicht nur auf die zu geringe Mundhygiene zurückführen. Es bildet sich bakterieller Plaque auf den Zähnen und dem Zahnfleisch. Dieser verursacht bakterielle Entzündungen im Mundraum und zersetzt das Bindegewebe und die Knochen, also somit den Zahnhalteapparat. Es ist eine Entzündungserkrankung, bei der die Früherkennung sehr wichtig ist, um der Ursache für Parodontitis auf dem Grund zu gehen und zu behandeln.

Symptome des Krankheitsbildes

  • Die Zähne passen beim Beißen nicht mehr richtig aufeinander.
  • Ebenfalls können sich die Zähne locker anfühlen und wackeln.
  • Es kommt vermehrt zu Zahnfleischbluten beim Zähneputzen.
  • Es kommt Eiter, oder ein Sekret aus den Zahntaschen,oftmals gepaart mit Mundgeruch.
  • Das Zahnfleisch geht zurück und ist durch die Entzündung rot und empfindlich.
  • Im schlimmsten Fall kann es bis hin zum Zahnverlust kommen.

Auch bei gesunden Patienten mit guter Mundhygiene oder nach einer Parodontitis-Behandlung können Entzündungen in der Mundhöhle (sog. Zahnfleischtaschen) entstehen oder bestehen bleiben. Dies liegt zumeist an besonders aggressiven Bakterien, die sich durch die bloße mechanische Reinigung nicht entfernen lassen. Hier kann ein absolut schmerzfreier Abstrich helfen: ein mikrobiologischer Test, der im Labor ausgewertet wird, hilft uns die verantwortlichen Keime zu bestimmen und die entsprechende Therapie für Sie festzulegen.

 

Parodontologie: Therapie der Parodontitis

Wenn bei Ihnen eine Parodontitis-Behandlung notwendig ist, gibt es verschiedene Therapiemöglichkeiten. Die Art der Parodontitis-Behandlung richtet sich danach, wie weit die Parodontalerkrankung fortgeschritten ist.

Befindet sich die Parodontitis in einem früheren Stadium, werden zunächst Beläge und Entzündungsherde entfernt und die Zahntaschen durch Ultraschall und Softlaser gereinigt. Ist der Zahnhalteapparat bereits stärker betroffen werden die Zahnfleischtaschen durch gründliche manuelle Reinigung und einen Diodenlaser von den zwei Hauptursachen der Parodontitis befreit. Ein Knochenaufbau kann für eine erfolgreiche Parodontitistherapie sehr hilfreich sein.


Was für Therapien, oder zahnmedizinische Behandlungen gibt es gegen Parodontitis?

Im Normalfall kommt es zu einer Beseitigung des bakteriellen Plaques, der die Entzündung auslöst. Die Reinigung der Wurzel- und Zahnfleischtaschen, sowie eine Fluoridierung und das Polieren der Zähne sind übliche Behandlungsschritte zur Heilung von Parodontitis in unseren Praxen in Karlsbad Langensteinbach und Pfinztal-Kleinsteinbach. Die Verabreichung von Antibiotika, oder auch chirurgische Eingriffe können je nach Fall in Frage kommen.


Was können Sie selbst tun um eine Erkrankung zu vermeiden?

Die tägliche, gründliche Mundhygiene sollte im Vorderpunkt stehen, 2x täglich Zähneputzen, Zahnseide zur Reinigung der Zahnzwischenräume, oder auch Bürsten zur Zahnreinigung. Ebenfalls gut ist eine Mundspülung und Vorsorgetermine im Rahmen der Prohylaxe beim Zahnarzt wahrzunehmen. Eine professionelle Zahnreinigung wirkt sich ebenfalls meist sehr positiv aus. Lassen Sie sich die richtige Pflege und Reinigung in unserer Zahnarztpraxis in Karlsbad einmal ausführlich erklären. Gerne nehmen wir uns die Zeit, um Erkrankungen im Mund aktiv vorzubeugen.