Wurzelkanal-Behandlung

Wurzakanalbehandlung

Die von vielen gefürchtete Wurzelkanal-Behandlung ist heute schmerzfrei, sicher und schnell. Durch die elektrische Aufbereitung entzündeter Kanäle, die Sterilisation mittels Laser und die elektrometrische Längenmessung verläuft Ihre Behandlung sicher und präzise. Oftmals kann die Behandlung der Endodontie durch diese Methoden schon nach einer Sitzung abgeschlossen werden. Die Wurzelkanal-Behandlung gehört zu den wichtigsten Eingriffen der Zahnmedizin, um einen stärker beschädigten Zahn zu erhalten und Sie vor dauerhaften Schmerzen zu bewahren. Bei diesem komplexen Eingriff kommt es zu einer Aushöhlung der Zahnpulpa und dem anschließenden Verschließen des Wurzelkanals, so dass Sie abschließend keine Schmerzen mehr befürchten müssen.

 

Wann wird eine Wurzelkanal-Behandlung notwendig?

Jeder Zahn im menschlichen Gebiss verfügt über mehrere Wurzelkanäle, die mit Zahnpulpa bzw. Zahnmark gefüllt sind. Diese wird umgangssprachlich als Zahnnerv bezeichnet, wobei korrekterweise das Zahnmark lediglich Impulse in die deutlich tieferen Nervenbahnen weiterleitet. Kommt es zu einer Entzündung der Pulpa, beispielsweise in Folge eines stark kariösen Zahns, führt dies zu dauerhaften und teils sehr unangenehmen Schmerzimpulsen. Im Rahmen einer Wurzelkanal-Behandlung wird die Zahnpulpa aus dem betroffenen Wurzelkanal entfernt, wonach der Kanal erweitert und künstlich aufgefüllt wird. Nach einem klassischen Abschluss des Zahns durch eine Füllung oder Krone sind Sie als Patient unserer Zahnarztpraxis in Karlsbad fortan von Schmerzen befreit.

 

Wie genau wird eine Endodontie-Behandlung durchgeführt?

Die moderne Wurzelkanal-Behandlung lässt sich in zwei grundlegende Arbeitsschritte einteilen:

  1. Im ersten Schritt kommt es zu einer kompletten Entfernung der Pulpa durch den Zahnarzt. Bereits in dieser Phase werden Sie als Patient von chronischen Schmerzen befreit.
  2. Im zweiten Schritt kommt es zum Schließen des zuvor erweiterten Wurzelkanals, das Eindringen von Bakterien wird hiernach ebenso verhindert wie das Aussenden weiterer Nervenimpulse. Abhängig vom Zustand des Restzahns endet die Behandlung in unserer Zahnarztpraxis Jan Kindler in Karlsbad Langensteinbach mit einer klassischen Zahnfüllung oder einem umfassenderen Zahnersatz.

 

Keine Angst vor der Wurzelkanal-Behandlung!

Bei vielen Patienten gilt die Behandlung des Wurzelkanals als einer der unangenehmsten Eingriffe. Gerade die Entfernung der Pulpa und die Erweiterung des Wurzelkanals mit spitzen Nadeln wird gefürchtet. Durch den Einsatz modernster Technik zur Wurzelkanal-Behandlung ist eine schonende Schmerztherapie möglich. Dennoch muss der Eingriff keine größere Angst als andere Behandlungsmaßnahmen auslösen, wofür wir uns als erfahrenes Praxisteam in Karlsbad und in Pfinztal stark machen. Durch die gezielte Betäubung der zu behandelnden Region im Vorfeld verläuft die durchzuführende Wurzelkanal-Behandlung komplett schmerzfrei für Sie. In Extremfällen bieten wir Ihnen den Eingriff wie auch andere zahnmedizinischen Leistungen auch unter Narkose an, so dass Sie nichts von den Arbeiten des Zahnarztes mitbekommen und erst wieder nach Beendigung Ihrer Behandlung erwachen.

 

Mit unserer Hilfe angstfrei und sicher zur nächsten Wurzelkanal-Behandlung

Bei weiteren Fragen zur Wurzelkanal-Behandlung und den Möglichkeiten, diese schmerzfrei und problemlos durchführen zu lassen, kommen Sie einfach auf uns zu! Gerne zeigen wir Ihnen auf, wie die Behandlung des Wurzelkanals mit modernem Equipment schnell und einfach erfolgt und Sie selbst bei größter Angst vor dem Zahnarztbesuch bei uns in der Ettlinger Straße 4 diesen wichtigen Eingriff durchführen lassen können. Die Behandlung unter Narkose ist nur eine von vielen Maßnahmen, mit denen wir Ihnen einen sicheren Zahnarztbesuch ermöglichen möchten. Sprechen Sie uns einfach an und lernen Sie unseren Zahnarztpraxen in Karlsbad-Langensteinbach und Pfinztal-Kleinsteinbach kennen, um schmerzende Zahnwurzeln endgültig zu beseitigen!